Die Nationalparks als nachhaltige Tourismus-Ziele
Nationalparks Doñana, Sierra Nevada und Garajonay

 

 

 

Naturnahen Tourismus im Gepäck bedeutet auf verantwortungsbewusste Nachhaltigkeit zu setzen, Interaktion mit der Umwelt ohne auf persönlichen Genuss zu verzichten. Mehr als eine Idealisierung ist er bereits ein Trend, eine neue Philosophie in der Art des Reisens.
Mit diesen Vorgaben haben sich drei der berühmtesten spanischen Nationalparks Doñana, Sierra Nevada und Garajonay zu dem Projekt "Die Nationalparks als nachhaltige Tourismus-Ziele" zusammengeschlossen, um den Ökotourismus zu fördern und die Erhaltung der bereits durch das Konzept der Nationalparks geschützten Gebiete weiter zu unterstützen. Das Projekt wird vom Ministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt der spanischen Regierung finanziert.
Am Projekt nehmen lokale Aktionsgruppen aus jedem Gebiet, lokale Geschäftspartner und assoziierte Gremien, Turespaña und TUREBE, verantwortliche Stelle für den Club Ökotourismus in Spanien, teil.

 

Dieses Projekt im La Gomera:

 

 

Foto: Cabildo de La Gomera

Foto: Taller de creación del producto ecoturístico

Foto: Equipo del Parque Nacional de Garajonay

Foto: Ayuntamiento de Valle Gran Rey

Foto: AIDER La Gomera

Foto: Empresa CETS en La Gomera - Hotel Finca El Cabrito -

 

Dieses Projekt nennt sich:

 

 

Koordination:

 

Aider

 

 

Finanziert von:

 

 

 

Sunday the 22nd. AIDER La Gomera, Nationalparks Garajonay und Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus auf der Insel La Gomera.