Die verborgene Insel

Entdecken Sie die Geheimnisse La Gomeras

 

La isla oculta

Sie können die pauschalreisen reservieren unter: Reisebüro Viajes Temocoda 0034 922 141 251

¿Möchten Sie den Geheimnissen von La Gomera auf die Spur kommen? Orte abseits der üblichen Wege entdecken, besondere Momente in enger Verbundenheit mit der Natur erleben?

399
€/Person

TAG 1.


Sobald Sie auf dem Flughafen Teneriffa Süd gelandet sind, wartet der Shuttlebus auf Sie und bringt Sie zum Hafen von Los Cristianos, ebenfalls im Süden Teneriffas. Von hier aus geht es weiter mit der Fähre nach La Gomera. Geniessen Sie schon den Weg zum Ziel: der Ozean, der sich vor Ihnen auftut, wie der Empfangssaal der Insel, die Sie ruhig und geheimnisvoll am anderen Ende erwartet. Wir haben für Sie ein zauberhaftes Landhaus ausgesucht, in dem Sie ausruhen und von dem aus Sie jeden Tag ein neues Geheimnis lüften können.

 

TAG 2.

Wir schlagen Ihnen vor zum Besucherzentrum und von hier aus hoch in den Nationalpark zu fahren, die Route über die Aussichtspunkte zu nehmen, die Ihnen die unterschiedlichsten Landschaften der Insel vorstellen. Auf jeden Fall sollten Sie am Aussichtspunkt Mirador de Morro de Agando halten und auch nicht am Colgante de Los Roques vorbeifahren. Der erste ist einzigartig in seiner Form und bietet Ihnen einen der spektakulärsten Ausblicke auf die Insel. Vor Ihnen liegen drei Naturschutzgebiete und der Blick auf den imposanten Roque Agando wird Sie beeindrucken. Ein Gigant aus Stein, mehr als 1.200 m hoch, ein alter Vulkanschlot, den Millionen von Jahren Erosion wieder sichtbar gemacht haben. Vergessen Sie nicht ein Fernglas mitzunehmen. Sie können wieder nach Hermigua hinunterfahren, diesmal über einen anderen beeindruckenden Weg mit weiteren Aussichtspunkten, die noch mehr Überraschungen für Sie bereithalten.

 

TAG 3.

Heute fahren Sie abermals in den Nationalpark, diesmal um einige wenig frequentierte Wanderwege zu erkunden. Einer von ihnen heisst "Meseta de Hermigua". Auf dieser Wanderung lernen Sie den ständigen Wasserkreislauf der Insel kennen und einige althergebrachte Bestandteile der Inselgeschichte wie das Monument zu Ehren der Jungfrau Guadalupe, der Schutzheiligen La Gomeras. Wenn Sie Spass am Wandern haben, laufen Sie zum “El Cedro” hinunter. Der Wald, in dem die Bäume mit Moosen und Flechten bewachsen sind und ihm dadurch einen ganz eigenen Charakter verleihen. Nicht weit entfernt können Sie einen weiteren Wanderweg einschlagen, “El Bailadero”. Hier können Sie in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag die Tauben des Lorbeerwaldes beobachten. Sie werden Blumen entdecken, die sich zwischen den Steinen und Felsen einen eigenen Lebensraum geschaffen haben.

 

TAG 4.

Heute ziehen Sie in ein anderes Landhaus um. Ein verschlungenes Netz von Schluchten, die bis zum Meer reichen und kleine Strände und Buchten von unvergleichlicher Schönheit verstecken. Der gepflegte Strand von La Caleta liegt abseits der turistischen Routen und gehört zur Gemeinde von Hermigua. Er ist ein kleines Juwel von wilder Schönheit und lädt zum Relaxen ein. In Hermigua sollten Sie das Museum für Heimatkunde und Gofio (Museo del Gofio y el Museo Etnográfico) besuchen. Auf dem Weg zu Ihrer nächsten Unterkunft liegt der Ort Agulo mit seiner gut erhaltenen Altstadt, seiner einzigartigen Lage, seinem gepflegten Erscheinungsbild und seinen schmalen Gassen mit Kopfsteinplaster. Wir empfehlen Ihnen einen Halt im Restaurant La Vieja Escuela, in dem Sie die traditionelle Küche genauso geniessen können wie den beeindruckenden Ausblick auf der Terrasse.

 

TAG 5.

An diesem Tag laden wir Sie auf den Atlantik ein. Das Meer mit seinem Duft, seiner Brise, seiner Kraft, seinem Blau. Heute ist “Delfintag”, so nennen wir das Erlebnis, diesen Tieren in Freiheit, in ihrem natürlich Lebensraum zu begegenen. Versäumen Sie nicht, die Insel vom Meer her zu betrachten. Sie sehen die Steilküsten, wie die Felsen das Sonnenlich reflektieren, alles in ein spezielles Licht getaucht. Ein Vorschlag: mittwochs ist diese Exkursion zur Stunde des Sonnenuntergangs möglich. Dann haben Sie die Möglichkeit einzigartige Bilder einzufangen und diesen Ausflug unter ganz besondern Umständen zu erleben.
Nachmittags, so empfehlen wir Ihnen, setzen Sie sich auf eine Terrasse der vielen Lokale oder an den Strand und geniessen einen einzigartigen Sonnenuntergang.
Sie können durch den Ort La Calera spazieren und die engen Gassen mit den urigen Häusern erkunden.

 

TAG 6.

Die Mitte La Gomeras ist den grössten Teil des Jahren von Nebeln durchzogen. Eine Liebkosung der Passatwinde. Unter diesem Meer der Nebel versteckt sich ein üppiger immergrüner Wald, Millionen von Jahren alt und von der Unesco zum Welterbe der Menschheit erklärt. In seinem Inneren, wo das Licht von den Baumkronen gefiltert wird, werden Sie sich wie in einem Zauberwald fühlen. Wir empfehlen Ihnen den Wanderweg "El Raso de la Bruma", einen relativ kurzen Rundweg, der Sie trotzdem ins Herz des Waldes führt. Weiterhin schlagen wir Ihnen einen Spaziergang durch ein Stück charakteristischen Wald vor, der “Los Baranquillos” genannt wird. Er zeigt Ihnen verschiedene spezifische Landschaften und bietet Ihnen ausserdem die Möglichkeit die Westküste zu betrachten, besonders empfehlenswert zum Sonnenuntergang.
Auf diesem Weg kommen Sie an den Chorros de Epina vorbei, den Quellen von Epina, einem Ort voller Legenden. Bevor Sie zu Ihrem Haus zurückkehren, folgen Sie der Route und besuchen Laguna Grande, die grosse Lagune, besonders schön am Nachmittag gegen 18.00 Uhr.

 

TAG 7.

Vom Meer aus betrachtet scheint La Gomera eine undurchdringliche Insel zu sein. Die immer präsente Natur hat ihr, zum Vergnügen ihrer Besucher, einen unvergleichlichen Stempel aufgedrückt, mit Steilküsten von 20 m bis 850 m, die auf der ganzen Insel zu finden sind. Wenn die Wetterlage es erlaubt, empfehlen wir Ihnen die Schiffsfahrt zu den Balsaltfelsen, den Los Órganos. Dieses Naturmonument ist aus sechseckigen Säulen geformt, die an Orgelpfeifen einer Kathedrale erinnern. Ein anderer Ausflug von geologischem Interesse ist der Besuch des Roque Cano, dem Wahrzeichen von Vallehermoso, ein beeindruckendes Geschenk der Natur, mit Wänden, die 250 m hoch reichen. Sollten Sie noch immer nicht müde sein, können Sie sich noch den Tafelberg, Fortaleza de Chipude, ansehen. Eine geologische Formation mit schroff abfallenden Felswänden, die ein Plateau von ca. 300 m Durchmesser bilden. Sie können über einen schmalen Felsweg hochsteigen. Ganz in der Nähe, in Chipude, befindet sich der Ortsteil El Cercado mit seinen traditionellen Töpfereien. Sie können die Werkstätten besuchen, in denen die Töpferinnen mit ihren geschickten Händen eine alte Tradition bewahren, und natürlich auch einzigartige Stücke erwerben.

 

TAG 8.

Für den heutigen Tag schlagen wir Ihnen den Besuch von drei Dörfern im Nordwesten der Insel vor. Versteckte Weiler von historischem Wert, die Sie in eine andere Epoche versetzen. Tazo, mit seinen malerischen Palmhainen und den Ruinen der ersten Kirche, die auf der Insel gebaut wurde, “Santa Lucía La Vieja”, Taguluche, ein kleiner Ort in Meeresnähe, mit seiner traditionell kanarischen Architektur und schliesslich Arguamul, das wie ein Balkon mit Blick auf den Atlantik am Berg liegt und seinen am Hang gebauten Häusern, die bis ans Meer reichen.

 

TAG 9.

Fahrt durch Ort der letzten Übernachtung und Transfer zum Flughafen auf Teneriffa.

 

Beschreibung der Reise

 

Neun Tage (8 Nächte), inklusive Transfer vom Flughafen Reina Sofía (Teneriffa Süd) zur Unterkunft auf La Gomera (Landhäuser) Ausflug und Wanderungen auf eigene Faust.

 

Im Preis enhalten:

 

    • Transfer vom Flughafen Teneriffa Süd zur Unterkunft und zurück.
    • Fährtickets
    • Option A: Unterkunft in den Landhäusern La Punta und El Cabezo.
    • Option B: Unterkunft in den Landhäusern Los Delfines und La Palmita
    • Ausflug Whalewatching ab Valle Gran Rey
    • Informationsmaterial und Wanderungen auf eigene Faust in deutscher Sprache
    • Nutzung eines tablet Samsung 7”

 

Nicht im Preis enthalten:

 

    • Flüge nach Teneriffa Süd
    • Mahlzeiten ausserhalb des vorgestellten Programms
    • Mietwagen
    • Besuch der Finca El Cabrito (Verfügbarkeit anfragen)
    • Zusätzliche Ausflüge
    • Jegliche Aktivität ausserhalb des vorgestellten Programms

 

Reisebeschreibung:

La Gomera – mit einheimischen Führer (40€/Tour) Mehr

euros

Tablet

Tablet

Option A: Unterkunft in den Landhäusern La Punta und El Cabezo (72€/total)

Kundendaten

Datum der Ankunft auf La Gomera

Nachname

Land

E-Mail

Telefonnummer

Bemerkungen

Preis für 2 Personen:

Optional

ONLINE BUCHUNGSANFRAGE:

Ausflüge zu Los Órganos (35€/Person)  Mehr

Abendessen lokale Gastronomie (15€/Person)  Mehr

Vorname

 

Dieses Projekt nennt sich:

 

 

Koordination:

 

Aider

 

 

Finanziert von:

 

 

 

Saturday the 16th. AIDER La Gomera, Nationalparks Garajonay und Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus auf der Insel La Gomera.